Erste Hilfe in Typografie (kartoniertes Buch)

Ratgeber für Gestaltung mit Schrift
ISBN/EAN: 9783874394741
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., mit mehreren hundert Abbildungen und Beispi
Format (T/L/B): 1 x 29.9 x 21 cm
Einband: kartoniertes Buch
12,80 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Jeder, der am Computer einen Text erfasst, gibt ihm eine Form. Bewusst, gekonnt, unbewusst oder ungekonnt, wir setzen ihn in Szene - und interpretieren ihn. Nicht immer - und vor allem nicht automatisch - zu seinem Wohl. Erste Hilfe in Typografie ist der erfolgreichste Typografie-Grundkurs. Der ideale Einstieg in die Welt der Gestaltung mit Text und Bild für angehende Profis ebenso wie für alle, die in ihrer schriftlichen Kommunikation den richtigen Ton treffen wollen. Willberg und Forssman verstehen es, das Wesentliche allgemein verständlich zu formulieren. Von der Schriftwirkung geht die 'Tour de Typo' über Lesbarkeit zum Unterscheiden von Schriften und zu Schriftmischungen. Weiter geht's mit Wortzwischenräumen, Zeilenabstand, Inhalt und Satzbreite. Dass die Papierwahl die Wirkung von Schrift beeinflusst, zeigen acht Schriften auf vier unterschiedlichen Papieren. Repro und Druck werden ebenso beleuchtet wie Block- und Flattersatz und typografische Betonungen. Die korrekte Behandlung von Ziffern und Zahlen sowie die beliebtesten Fehler runden den typografischen Parcours ab.
Hans Peter Willberg (* 4. Oktober 1930 in Nürnberg, gestorben 29. Mai 2003) war deutscher Typograf, Illustrator, Buchgestalter, Lehrer und Fachautor. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Buchgestalter der Nachkriegszeit. Er studierte sechs Semester an der Werkkunstschule Nürnberg und von 1952 bis 1957 an der Kunstakademie Stuttgart, wo er die Fächer Buchgestaltung, Typografie und Illustration belegte. Nach einiger Zeit als freischaffender Buchgestalter wurde er 1968 Geschäftsführer der Stiftung Buchkunst in Frankfurt am Main. Von 1975 bis 1996 war er Professor für Typografie und Buchgestaltung am Studiengang Design der Fachhochschule Mainz. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u. a. 1992 den Gutenberg-Preis der Stadt Leipzig.