0

Buchtipps - Kinderbuch

„Schwarzes Europa“ ist ein Jugendbuch der besonderen Art. Vorgestellt werden Schwarze europäische Persönlichkeiten aus zwei Jahrhunderten. Allen Personen ist gemein, dass sie Berühmtheiten ihrer Zeit waren, die trotz schwieriger sozialer Lebensumstände und politischer Unruhen ihren Lebensweg beschritten. Rassismus und Diskriminierung prägten ihr Leben. Grundlagen ihrer Erfolge waren jedoch ihre Fähigkeiten und Talente. Kultur, Wissenschaft und Politik, das sind die Bereiche aus denen die Porträtierten stammen.

Jannik und Loni sind beste Freunde. Zusammen mit den anderen Kindern aus der Straße erleben sie die genialsten Abenteuer. Die Geschichten dafür gibt Bo vor, Janniks älterer Bruder. Doch irgendwann verändern sich ihre Spiele, denn Bo erfindet immer neue Regeln. Eine davon lautet: Loni ist anders. Und das nur, weil ihre Mutter aus Kenia kommt. Jannik muss sich entscheiden, was ihm wichtiger ist – dazuzugehören, oder Loni als Freundin nicht zu verlieren. Aber dann passiert etwas, was niemand vorausgesehen hat …

Ajuba, the Fisherman’s daughter, has to retrieve her dead father’s bones from the bottom of the sea in order to bring harmony back to her seaside village. In fulfilling her task, she must evade the clutches of The Fish-man of the Purple Lake, a monstrous creature who guards the lake with a sword made of a thousand shark’s teeth. But the Fish-man, once a beautiful boy called Musa has his own story about how he came to dwell alone, underwater, cast into the sea by a golden eagle as punishment for a treacherous deed.

Wissen Sie, warum es einst der Giraffe für immer die Sprache verschlug? Der Elefant einen Rüssel trägt? Und wie es kam, dass die Katze zum Haustier wurde?

Rosa Parks war eine Bürgerrechtsaktivistin in den USA. Sie wuchs in Alabama auf, als dort noch Rassentrennung herrschte. Ihre Weigerung, ihren Sitzplatz im Bus an einen weißen Mann abzugeben, führte zur Abschaffung der Rassentrennung in öffentlichen Verkehrsmitteln. Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten: Jede dieser Frauen, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftlerin, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen.

What Sunny Saw in the Flames transports the reader to a magical place where nothing is quite as it seems. Born in New York, but living in Aba, Nigeria, thirteen-year-old Sunny is understandably a little lost. She is albino. Her eyes are so sensitive to the sun that she has to wait until evening to play football. Apart from being good at the beautiful game, she has a special gift: she can see into the future. At school, she soon becomes part of a special quartet with unique powers. Together, Sunny, Orlu, Chichi and Sasha explore this exciting realm of strange creatures and dark secrets.

Mama. Ein Name, getragen von Milliarden von Frauen, zu allen Zeiten und auf allen Kontinenten dieser Erde. Ein Wort, das Liebe ausdrückt, Zärtlichkeit Verbundenheit, manchmal Warten, Abwesenheit. Doch wenn sie ihr Kind im Arm halten, sind alle Mamas gleich. Nämlich einzigartig. (Mit Illustrationen von Quentin Gréban)