0

Season of Crimson Blossoms - Wo wir stolpern und wo wir fallen

An affair between 55-year-old widow Binta Zubairu and 25-year-old weed dealer Reza was bound to provoke condemnation in conservative Northern Nigeria. Brought together in unusual circumstances, Binta and Reza faced a need they could only satisfy in each other. Binta – previously reconciled with God – now yearns for intimacy after the sexual repression of her marriage, the pain of losing her first son and the privations of widowhood. Meanwhile, Reza’s heart lies empty and waiting to be filled due to the absence of a mother. The situation comes to a head when Binta’s wealthy son confronts Reza, with disastrous consequences. This story of love and longing – set against undercurrents of political violence – unfurls gently, revealing layers of emotion that defy age, class and religion.

***

In kräftigen Farben und zarten Tönen erzählt Ibrahim von einer verbotenen Liebe in Zeiten politischen Aufruhrs.

Für den Drogendealer Reza ist der Einbruch in das Vorstadthäuschen der Witwe Binta Zubairu bloß die Routine eines heißen Vormittags. Einen Herzschlag später wissen beide: Das, was hier geschieht, dürfte nicht sein. Die Anziehungskraft, die sie erfasst, das Begehren, das ihnen selbst ein Rätsel bleibt, verstößt gegen alle Regeln der traditionellen muslimischen Gesellschaft der Stadt Jos. Und doch: Vor dem Hintergrund der politischen und religiösen Gewalt in Nigeria entfaltet sich die sinnliche, kämpferische und verzweifelt unmögliche Liebesgeschichte zwischen einer alternden Frau, die ihren Sohn verloren hat, und dem um 30 Jahre jüngeren Anführer der Gang des Viertels. Ein üppig erzählter Roman, das lebendige Porträt einer zwischen Tradition und Moderne zerrissenen Gesellschaft.