A General Theory of Oblivion | Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Teoria Geral do Esquecimento (A General Theory of Oblivion, Vintage 2016) published by Publicações Dom Quixote in 2012 is one of José Eduardo Agualusas multiple awarded and outstanding novels. Shortlisted for the Man Booker International Prize in 2016 and winner of the International Dublin Literary award 2017, this novel made José Eduardo Agualusa known as one of the leading literary voices in Angola and the Portuguese-speaking world.

Based on a true story, the poetic novel is about the Portuguese woman Ludovica who bricks herself into her apartment in Angola just before independence in 1975, where she will remain for the next thirty years. Living off vegetables growing on her terrace, pigeons lured into traps and burning her furniture and books to stay alive, she keeps herself busy by writing her story on the walls of her home. Through the windows of the flat and the eyes of Ludovica the reader learns not only about the changing city but also about the (political) transformation of the country outside.

The history of Angola unfolds itself through the life Ludovica observes through her windows while the political upheavals from colony to independence, from civil war to peace and from socialism to capitalism reaching her life through the noise of the streets, conversations next door and the voices of the radio. This situation changes the day she meets Sabalu, a young boy from the street who climbs up to her terrace in the attempt to burgle her apartment. Through their interactions, Ludovica finally uncovers all the events that have shaken Angola since her self-isolation three decades earlier. In the process of reading, not only her traumatic experiences of the past are slowly coming to terms with, but also hope is raised that she will overcome her fear of humans and find freedom.

The book is available in English and German.

******

Teoria Geral do Esquecimento (Eine allgemeine Theorie des Vergessens), veröffentlicht von Publicações Dom Quijote im Jahr 2012, ist einer von José Eduardo Agualusas vielfach ausgezeichneten und herausragenden Romanen. Der Roman, welcher 2016 für den Man Booker International Prize und 2017 für den International Dublin Literary Award nominiert wurde, machte José Eduardo Agualusa zu einer der führenden literarischen Stimmen in Angola und der portugiesischsprachigen Welt.

Der poetische Roman basiert auf einer wahren Geschichte und handelt von der Portugiesin Ludovica, die sich kurz vor der Unabhängigkeit 1975 in ihre Wohnung in Angola einmauert, wo sie für die nächsten dreißig Jahre bleiben wird. Sie lebt von Gemüse, das auf ihrer Terrasse wächst, von Tauben, die sie in Fallen lockt, und von der Verbrennung ihrer Möbel und Bücher, um am Leben zu bleiben und beschäftigt sich damit, ihre Geschichte an die Wände ihres Hauses zu schreiben. Durch die Fenster der Wohnung und die Augen von Ludovica erfahren die Lesenden nicht nur etwas über die sich verändernde Stadt, sondern auch über den (politischen) Wandel des Landes draußen.

Die Geschichte Angolas entfaltet sich hierbei durch das Leben, das Ludovica durch ihre Fenster beobachtet, während die politischen Umwälzungen von der Kolonie zur Unabhängigkeit, vom Bürgerkrieg zum Frieden und vom Sozialismus zum Kapitalismus durch den Lärm der Straßen, die Gespräche nebenan und die Stimmen des Radios ihr Leben erreichen. Diese Situation ändert sich an dem Tag, an dem sie Sabalu begegnet, einem Jungen von der Straße, der auf ihre Terrasse klettert und versucht, in ihre Wohnung einzubrechen. Durch ihre Interaktionen deckt Ludovica schließlich all die Ereignisse auf, die Angola seit ihrer Selbstisolation drei Jahrzehnte zuvor erschüttert haben. Im Verlauf des Romans werden nicht nur ihre traumatischen Erlebnisse der Vergangenheit langsam aufgearbeitet, sondern es wird auch die Hoffnung geweckt, dass sie schließlich ihre Angst vor Menschen überwinden und Freiheit finden wird.

Das Buch ist auf Deutsch und Englisch erhältlich.

 

Agualusa, Jose Eduardo
Random House Book Group Ltd.
ISBN/EAN: 9781846558474
24,99 € (inkl. MwSt.)
,
Agualusa, José Eduardo
VINTAGE DIGITAL
ISBN/EAN: 9781448191543
8,49 € (inkl. MwSt.)
,
Agualusa, José Eduardo
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406713408
19,95 € (inkl. MwSt.)
,
Agualusa, José Eduardo
btb Verlag
ISBN/EAN: 9783442717972
10,00 € (inkl. MwSt.)